Haushalt & GenussRatgeberTipps & Ideen

Halloween-Party planen

Bald ist es wieder soweit und die schaurig-schöne Nacht vom 31. Oktober zum 1. November kann wieder in vollen Zügen mit Gänsehaut genossen werden.

Denn Halloween klopft schon mit seinen knochigen, dürren Knöcheln gegen die Tür und fragt nach den neuesten Halloween Deko-Trends. Wer nicht bei Trick or Treat (auf Deutsch = Süßes oder Saures) erschrocken zusammen zucken und dann beim Griff an die mit Zahnpasta bestrichene Klinke ein saures Gesicht machen will, sollte sich rechtzeitig einige Gedanken zur Halloween-Deko machen. Nicht nur die Deko muss gezaubert werden, sondern der ganze Abend will gut geplant sein.

Wir helfen Ihnen gerne dabei, damit sich für Sie Halloween nicht in eine saure Überraschung verwandelt. Mit ein paar kleinen Tricks zaubern Sie eine geistermäßige Stimmung in Ihrer Wohnung ohne tief ins Portemonnaie greifen zu müssen.

Hier ein Vorschlag von uns, wie Sie Halloween richtig feiern können.

 

Horror-Videoabend

„Videoabend? Wirklich? Das ist doch was aus den 80ern und war damals schon ein bisschen peinlich“ – werden Sie denken.

Mitnichten – nichts schweißt die Menschen mehr aneinander, als das gemeinsame Grusel-Erlebnis, wenn man vor Spannung an den Nägeln kauen muss. Außerdem wird der Videoabend ja auch monstermäßig von Ihnen vorbereitet, um ihn zu einem dämonischen Höhepunkt werden zu lassen.

Zuallererst brauchen Sie eine Einladung, natürlich am besten auf schwarzem Papier mit weißer Schrift und dem Hinweis sich für den Abend zu verkleiden. Sie können noch einen Schritt weiter gehen und die Karte mit Knochen oder Schädelbildern verfeinern (wer seinen eigenen zeichnerischen Fähigkeiten nicht traut, der kann auch einfach Halloween-Sticker aus dem Handel nehmen). Damit stimmen Sie Ihre Gäste schon mal richtig ein.

Laden Sie sich nicht zu viele Geister in Ihr Haus ein, sonst wird aus dem Videoabend schnell eine ausgelassene Werwolf-Party. Vier bis fünf Gäste sollten genügen. Je nachdem, wie abgebrüht Sie und Ihre Freunde sind, sollten Sie sich für einen entsprechenden Film entscheiden. Die Bandbreite kann da von Horrorkomödie bis Horror-Splatter reichen. Wir haben Ihnen mal ein grusliges Potpourri an Filmen zusammengestellt:

  1. Halloween (Klassiker)
  2. Freitag der 13. (Klassiker)
  3. Tanz der Teufel (Klassiker)
  4. Fog – Nebel des Grauen (Klassiker)
  5. The Ring (Spannung pur)
  6. Night of the Living Dead (Komödie)
  7. Conjuring (Spannung pur)
  8. Hobo with a Shotgun (Trash/Kult)
  9. The Texas Chain Saw Massacre (Horror/Splatter)
  10. Zombieland (Komödie)
  11. Tucker & Dave vs. the Evil (Komödie)
  12. Cabin in the woods (Komödie)
  13. Hauting House (Spannung)
  14. Beetle Juice (Komödie)
  15. Scary Movie (Komödie)
  16. Sleepy Hollow (Spannung/Grusel)
  17. John Dies at the End (Trash)
  18. Shaun of the Dead (Trash/Kult)
  19. Braindead (Trash)
  20. Ghostbusters (Komödie)
  21. Gremlins (Komödie)
  22. Critters (Komödie)
  23. Frankenweenie (Komödie/Animation)
  24. Corpse Bright (Komödie/Animation)
  25. Der kleine Horrorladen (Komödie)
  26. Rocky Horror Picture Show (Komödie)
  27. Im Land der Raketenwürmer (Trash)
  28. Scouts vs. Zombies (Splatter/Trash)
  29. Stolz und Vorurteil & Zombies (Splatter/Trash)
  30. Buffy – im Bande der Dämonen (Klassiker – alle 350 Folgen)

Wählen Sie doch einfach drei Filme aus und schreiben Sie sie mit auf die Einladung, mit der Bitte, den jeweiligen Favoriten bei Ihnen anzugeben. Somit haben Sie die beste Schnittmenge an Vorlieben für diesen Abend und wissen auch gleich, ob alle kommen können.

 Haunted House

Horror-Deko

Weiter geht es mit der horrormäßigen Umgestaltung Ihrer Wohnung.

Ein Muss sind die gruseligen Kürbis-Gesichter, die Sie vor Ihrer Wohnungstür als Empfangskomitee aufstellen können. Schneiden Sie erst mit einem scharfen Messer den oberen Teil des Kürbisses ab, sodass Sie einen Deckel erhalten, den Sie später wieder dem Kürbiskopf aufsetzen können.

Höhlen Sie den Kürbis mit einem Löffel oder Eislöffel aus (wenn Sie die faserige Masse mit den Kernen auf einen Teller legen und mit roter Farbe bespritzen, haben Sie schon gleich ein frisches Hirn zur blutigen Dekoration). Malen Sie mit einem dicken Filzstift das Gesicht vor und schneiden Sie dann außen an den Strichen lang. Es reicht völlig aus, zwei Dreiecke für die Augen und eins für die Nasenlöcher auszuscheiden, der Mund braucht nur eine Reihe Zähne und schon sind die Fratzen fertig. Anschließend platzieren Sie zwei Teelichter in ihrem Inneren – im Dunkeln sehen die Kürbisse auf jeden Fall schaurig aus.

Für die Eingangstür gibt es auch im Handel künstliche Spinnennetze zu kaufen, die wunderbar gruselig aussehen.

Für die richtige Stimmung im Haus hängen Sie einfach alle Fenster mit dunklen Decken ab und stellen Teelichter in Papierfaltbeuteln auf (ab spätestens Mitte Oktober gibt es diese auch schon mit aufgedruckten Halloween-Motiven). Oder plündern Sie einfach Ihren alten Verbandskasten und wickeln Ihre Stühle mit den Verbandsbändchen komplett ein, und schon haben Sie ein perfektes Mumien-Mobiliar. Am besten eignen sich Stühle mit einer offenen Lehne dafür, wie hier. Wenn Sie mögen, malen oder kleben Sie noch Augen darauf, um den Mumien-Möbeln den letzten Schliff zu geben.

 

Horror-Outfit

Sicher haben Sie noch Klamotten, die Sie nicht mehr brauchen – aus denen lässt leicht das perfekte Grusel-Outfit kreieren. Oder besorgen Sie sich im Fachhandel einen Arztkittel – mit einigen Spritzern roter Farbe verwandelt er sich in einen grusligen Überzug. Hier darf das Motto auch ruhig lauten: Mehr ist mehr!

Für Ihr Halloween-Makeup haben wir auch ein paar Tipps für Sie:

– Schminktipps für die ganze Familie: http://deavita.com/dekoration/15-halloween-schminktipps-familie.html

– Vampire-Makeup: https://www.youtube.com/watch?v=zkEiUKYi8Vg

– Hexen-Makeup: https://www.youtube.com/watch?v=sQlHyR6M7Q8

 

Horror-Snacks

Jetzt brauchen Sie nur noch einen schaurigen Snack. Hierfür eignen sich Hexenfinger hervorragend zum Verzehr.

Die Zutaten für ca. 30 – 40 Hexenfinger:

Teig

  • 350 g Mehl
  • 1TL Salz
  • 1 TL geriebener Rosmarin
  • 200 g Butter
  • 1 Eigelb
  • 70 ml Wasser

Deko

  • 1 EL Olivenöl
  • 30 – 40 ganze Mandeln
  • 1TL Kräuter der Provence
  • Prise Salz
  • Prise Pfeffer
  • 1 Eiweiß

Blutiger Dip

  • 1 TL Olivenöl
  • Eine halbe Knoblauchzehe
  • 500 g pürierte Tomaten
  • Einen halben TL Kräuter der Provence
  • Prise Salz
  • Prise PfefferHalloween witch finger cookies for kids, funny recipe for Halloween

Für den Teig Butter, Salz, Rosmarin und Mehl mit einem Handmixer vermengen bis der Teig eine krümelige Masse bildet. Danach Wasser und das Eigelb dazu geben und weiter verarbeiten bis der Teig zu einem Klumpen wird.

Profi-Tipp: Wasser kann helfen, wenn der Teig zu trocken ist. Aber Achtung: Zu viel Wasser lässt den Teig zu weich werden.

Wenn der Teig fertig ist, diesen abdecken und für mindestens 30 Minuten in den Kühlschrank stellen.

Sind die 30 Minuten verstrichen, können aus dem Teig die Finger geformt werden – orientieren Sie sich dabei an Ihren eigenen Fingern. Für jeden Finger wird ca. 1 TL Teig benötigt, um eine 1 cm dicke und 7 cm lange Rolle zu modellieren.

Den Backofen auf 180° vorheizen.

Nun müssen die Hexenfinger noch dekoriert werden. Dafür benötigen Sie ein Messer und die Schüssel mit den Mandeln.

Oberhalb und zwischen der Knöchel mit dem Messer feine Schnitte machen. In einer Schüssel Olivenöl, Salz, Pfeffer und Kräuter mit den Mandeln genau vermischen. Danach eine, in Eiweiß getauchte, Mandel auf die obere Kante des Fingers platzieren, sodass sie ein kleines Stück über den Rand herausragt. Nun bestreichen Sie die ganze Rolle mit ein wenig Eiweiß.

Anschließend kommen die fertig geformten Hexenfinger für ca. 30 Minuten in den Backofen.

Der Dip besteht aus kleingehacktem Knoblauch, Olivenöl, Tomaten und Gewürzen. Den Knoblauch in Olivenöl anbraten, dann Tomaten hinzufügen und mit Salz, Pfeffer und Kräutern abschmecken.

 

Am Halloween-Tag

Vergessen Sie auf keinen Fall eine Schüssel mit Süßem zu besorgen, denn nichts kann Sie vor Ihrem grausamen Schicksal retten, wenn 20 kleine Geister vor Ihrer Tür stehen und Sie keine Süßigkeiten haben, um sie zu besänftigen und Ihre Seele zu retten…

Merken

Vorheriger Beitrag

Mietwohnung - Worauf muss ich achten?

Nächster Beitrag

„Rezepte für die kalte Jahreszeit“