Tipps & Ideen

Grüner Wohnen: Der Frühling im Wohnzimmer

Grün als Frischekick

Der Mai bietet mit seinen blühenden Wiesen und sprießenden Bäumen ein Frühlingsgrün in allen Schattierungen. Aber auch in den eigenen vier Wänden verbreitet Grün Lebensfreude und Frische. Lassen Sie sich von unseren Vorschlägen ein wenig inspirieren und lassen Sie den Frühling ins Haus.

Hochflorteppich für das erste Frühlingswiesengefühl

Alle, die es draußen noch etwas zu kühl finden, können das Barfußlaufen mit Wiesengefühl schon mal auf  grasgrünem Hochflorteppich üben. Er ist nicht nur kuschlig weich, sondern bringt den Frühlingsrasen optisch direkt ins Wohnzimmer. Als flauschiger Blickfang schafft er vor jedem Sofa eine gemütliche Atmosphäre. Ein weiterer Vorteil zur Wiese: er ist wesentlich leichter zu pflegen – einfach absaugen und fertig. Auch dunkle Zimmerecken profitieren von dem natürlichen Farbton.

Der Hochflorteppich bringt die Frühlingswiese ins Wohnzimmer

Der Hochflorteppich bringt die Frühlingswiese ins Wohnzimmer

Grün als Frischekick für dunkle Zimmerecken

Grün als Frischekick für dunkle Zimmerecken

Schaffen Sie Lichtinseln

Mit grünen Wohnaccessoires wird gute Laune verbreitet und ganz ohne großen Aufwand werden frische Akzente gesetzt. Eine grüne Tischlampe verschönert zum Beispiel Sideboards und Kommoden: Auf dunklen Möbeln setzt sie leuchtende Akzente, während sie die Farbe von hellen Einrichtungsgegenständen besonders unterstreicht. Sie können mit Hilfe von Tischlampen und LED-Spots kleine Lichtinseln schaffen und so Ihrem Räumen durch das Spiel mit Licht und Schatten spielerisch Kontur verleihen. Genauso können auch Vasen, Schalen oder Schüsseln mit Pflanzengestecken und Sträußen für frühlingshaftes Wohnambiente sorgen. Schlichte Vasen in Grün sind optisch ein dekorativer Ruhepol, die mit einzelnen Blumen zu einem frühlingshaften Wohnambiente verhelfen. Aber auch ohne Inhalt sind formschöne Vasen echte Eyecatcher.

Grüne Polster zum Entspannen

Wer im Grünen entspannen will, muss nicht immer gleich die Wohnung verlassen. Mit einer grünen Sitzlandschaft oder Couch schafft man sich eine Wellness-Oase in den eigenen vier Wänden. Drapiert man darauf bunte Kissen, können auch andere Farbtöne mit dieser Sitzgelegenheit kombiniert werden. Auch in Küche und Esszimmer kann der Mai mit seiner Lieblingsfarbe einziehen. Zum Beispiel mit Stühlen in grüner Lederoptik. Sie funktionieren vor allem mit modernen Wohnstilen und machen sich gut an Glastischen oder als Sitzgelegenheit im Home-Office.

Grüne Entspannungsoase

Grüne Entspannungsoase

Unser Fazit:

Die Farbe Grün ist wunderbar vielseitig. Mit ihrer unendlichen Auswahl an Farbtönen ändert sich auch ihre Wirkung: vom hellen und dezenten Pastellgrün mit beruhigender Ausstrahlung bis hin zum frischen Apfelgrün, das belebend wirkt. Wer sich etwas von dieser vielseitigen Farbe in sein Zuhause zaubern möchte, der kann schon mit wenigen Tipps und Tricks frische Akzente setzen.

Vorheriger Beitrag

Sprießende Trends: Frühlingsdekoration

Nächster Beitrag

Kleines Badezimmer mit großer Wirkung