Haushalt & GenussRatgeberRezepte

Fit und glücklich durch den Sommer

Endlich ist der Sommer da und am Horizont locken der Urlaub und die Ferien mit weißen Stränden, blauen Wogen und einem herrlichen Entspanntheitsgefühl.

Alles könnte so hervorragend sein – wäre da nicht der eigene prüfende Blick in den Spiegel. Und da man selber meist ja sein größter Kritiker ist, liegen hier der figürliche Wunsch-Shape und das vorhandene Material ziemlich sicher weit auseinander. Zudem wird man mittlerweile auch noch überall mit Photoshop bearbeiteten Models in Zeitschriften und der Werbung der Modelabels überflutet. Die einen überlegen schon, den Sommerurlaub nach Grönland zu verlegen, um dem Figurendiktat der Modebranche zu entkommen, die anderen stürzen sich – gewandet in teure multifunktionale Sportbekleidungen – ins nächste Fitnessstudio oder beginnen ihren ersten Marathon von null auf hundert. Und am Ende ist man enttäuscht, wFotolia_91530795_X_Gardine_Vorhang_Frau_Morgenenn man japsend und keuchend mit rotem Kopf wie ein Schalentier am Boden liegt und feststellen muss, nicht mal die Menge einer Beluga-Kaviardose an Gewicht verloren zu haben.

Wir haben gute Neuigkeiten für Sie:

Es war noch nie so einfach wie jetzt, sich fit und wohl zu fühlen und Sie haben nie besser ausgesehen!

Keine Sorge, hier kommt jetzt nicht der x-te Versuch, Sie zu einer Diät oder einem Fitnessstudio-Abo zu überreden. Wir möchten Ihnen nur ein paar Anregungen geben, wie einfach und simpel es eigentlich ist, sich im Alltag fit und wohl zu fühlen, ohne gleich wie ein Asket leben zu müssen.

Das allerwichtigste ist:

Lassen Sie sich nicht unter Druck setzen und schauen Sie einmal genauer auf sich und Ihr Umfeld. Dann werden Sie schnell merken, wie wenig die reale Welt mit den Abziehbildern aus Fernsehen, Zeitschriften und Werbung zu tunt hat. Das ist also schon mal die halbe Miete zur realistischen Einschätzung der eigenen Befindlichkeit und hilft dabei, den Rahmen festzulegen, in dem man sich mit Ernährung und Bewegung fit halten kann und möchte.

Überstürzen Sie nichts!

Seien Sie nachsichtig mit sich selbst und überstürzen Sie nichts, es dauert ein wenig, bis kleine Veränderungen der Lebensweise auch sichtbaren Erfolg zeigen. Aber der kommt, ganz bestimmt! Lassen Sie sich nicht entmutigen und bleiben Sie stur am Ball. „Gut Ding will Weile haben“, sagt ein altes Sprichwort nicht ohne Grund.

Lassen Sie uns doch konkret werden und ins Warm-up einsteigen:

Es gibt zwei Dinge, die die Eckpfeiler für eine gesunde („healthy“ wie es heute so schön heißt) Lebensweise bilden: Bewegung und Ernährung. Und beide sind mit einigen wenigen Tricks und Kniffen ganz einfach einzustellen, so dass Sie daran Spaß haben und die Lust nicht verlieren.

football fans on the couch watching a game in front of the tv

Runter vom Sofa und ab nach draußen!

Bewegung

Bewegung meint nicht Leistungssport oder ein Triathlon-Programm für den Iron-Man auf Hawaii, sondern die Lust, den eigenen Körper wieder etwas unter Dampf zu setzen. Und wie viel Kohle zu schippen ist, entscheiden alleine Sie. Wir helfen Ihnen da mit ein paar App-Empfehlungen auf die Sprünge.

Viele dieser Fitness-Apps sind kostenfrei und benötigen außerdem nicht mehr als 7-10 Minuten Ihrer Tageszeit. Die meisten Übungen sind für Einsteiger gedacht und können mühelos mitgemacht werden.

Schauen Sie sich Ihren Tagesablauf genau an und legen Sie eine feste Zeit fest, in der Sie diese 7 Minuten investieren möchten. Diese Regelmäßigkeit erleichtert es Ihnen, den Schweinehund abzuhängen, der gemeinerweise immer ins rechte Ohr flüstert: „Ach, egal, dann mache ich die Übungen eben später!“

Hier unsere App-Empfehlungen für Sie:

  • 7-Minute-Workout von Johnson & Johnson – perfekt für Einsteiger, da die App neben den Trainings auch Warm-ups anbietet: https://7minuteworkout.jnj.com/
  • Tägliches Bauchmuskeltraining – für alle, die sich einen Sixpack wünschen:

https://play.google.com/store/apps/details?id=com.caynax.a6w&hl=de

  • 30 Day Ab Challenge – geeignet für Einsteiger, die Rumpfstabilität erreichen möchten:

https://itunes.apple.com/de/app/30-day-ab-challenge-free/id688314031?mt=8

  • SWORKIT bietet Yoga-, Kraft-, Cardio- und Stretching-Training:

http://sworkit.com/

  • Freeletics – mit 700 verschiedenen Trainings, die ganz genau erklärt werden sowie eine Ernährungsberatung:

https://www.freeletics.com/de

  • Daily Yoga – die beliebteste Yoga-App weltweit, geeignet für alle Niveaus:

https://play.google.com/store/apps/details?id=com.dailyyoga.inc&hl=de

Probieren Sie mal ein paar Apps aus, um ein Gefühl dafür zu bekommen, welche Sportart Ihnen am besten zusagt. Sie werden sehen: ein kleiner Muskelkater ist nur das Frohlocken des Körpers auf mehr.

Entspannter Sport

Wenn Ihnen das alles zu anstrengend erscheint, versuche Sie sich doch mal mit entspannenden Sportarten. Sehr beliebt und wohltuend sind Yoga und Tai-Chi. Diese Sportarten werden sowohl in Vereinen, als auch in individuellen Kursen angeboten und verfügen von wirklich schweisstreibenden Übungen bis hin zu fließender Entspannung über alles, was den Körper wieder straff und geschmeidig werden lässt.

lachendes älteres paar isst erdbeeren zum frühstück

Ernährung

Ernährung als zweiter Eckpfeiler für eine gesunde Lebensweise hingegen bedeutet auch nicht, plötzlich zum Frutarier zu werden oder die alte FDH-Formel (Friss Die Hälfte) anzuwenden, die nur dazu dient, sich unwohl und unglücklich zu fühlen und das Handtuch dann schnell in die Ecke der guten Vorsätze zu werfen. Nein, selbst gesunde Ernährung soll dazu dienen, einen alternativen lustvollen Weg zum leiblichen Wohl aufzuzeigen.

Wie wäre es also mit einem Bananen-Heidelbeer-Smoothie statt einer süßen Cola zur Stärkung zwischendurch?

Das Rezept ist denkbar einfach:

  • 1 Banane
  • 1 Handvoll Heidelbeeren
  • 250 ml Milch

Einmal auf den Knopf des Mixers drücken und schon haben Sie eine wohlschmeckende Zwischenmahlzeit, die den Durst löscht und auch den kleinen Hunger vertreibt.

Vielleicht haben Sie ja auch gerade Ihren 7min Work-out hinter sich und Ihr Körper lechzt ungeduldig nach einer süßen Erfrischung? Bereiten Sie den Smoothie dann einfach schon vorher vor, damit Sie sich gleich im Anschluss ohne weiteren Aufwand lecker belohnen können.

Statt süßer Fruchtsmoothies gibt es aber auch die trendigen und kraftschenkenden grünen Smoothies wie z. B. den Cool Cucumber:

  • 1/2 Gurke
  • 1 Avocado
  • 1/2 Kopfsalat
  • 250 ml Wasser

Und wieder nur den Mixerknopf für 20 Sekunden drücken. Fertig ist der gesunde und fitmachende Schluck Natur.

bb3ea9ba-a611-40ea-bf38-4a62b3cd2ddb

Sie müssen ja nicht von heute auf morgen Ihre komplette Ernährung umstellen, werden aber merken, dass sich Ihr Körper, wenn Sie ihn erst einmal ein bisschen in Schwung gebracht haben, auch über das neue Ernährungsangebot freuen wird.

Sie müssen auch nicht komplett auf vegetarische Nahrungsmittel umsteigen, aber vielleicht finden Sie ja auch Gefallen und vor allem Geschmack an den neuen Gerichten und weiten Ihre Erfahrung immer mehr aus. Lassen Sie sich inspirieren und bleiben Sie neugierig, denn vieles aus dem vegetarischen Bereich schmeckt hervorragend. Ein super leckeres Beispiel für die Sommergrill-Saison ist die gegrillte Ananas:

Schneiden Sie eine Ananas in Stücke und streichen Sie diese mit einer Chilisoße ein. Anschließend streuen Sie ein wenig braunen Zucker darüber und legen die Stücke auf den heißen Grill. Kurz und knackig angrillen und fertig ist Ihr Superfood-Grillnachtisch. Das schmeckt super!

Sie sehen, es kann ganz einfach und schnell gehen, gesunde UND leckere Nahrung zuzubereiten, und Sie müssen weder tief in den Geldbeutel greifen noch auf Geschmack oder Spaß beim Essen verzichten.

Apropos Spaß, machen Sie doch mal Folgendes:

  1. Breiten Sie all die Süßigkeiten auf dem Tisch aus, die Sie für diesen Monat gekauft haben.
  2. Schließen Sie diese für einen Monat weg.
  3. Notieren Sie, wenn Sie an diesen Süßigkeitsberg denken und ihn unbedingt öffnen wollen.
  4. Sie werden feststellen, dass dieser irgendwann ganz in Vergessenheit gerät.

Unser Tipp: Am besten bringen Sie Ihren Körper natürlich in Top-Form, wenn Sie Ernährung und Bewegung möglichst regelmäßig in gesunder Balance miteinander verzahnen.

Statt der Apps können Sie sich auch einem Sportverein anschließen, denn zusammen zu trainieren macht mindestens doppelt so viel Spaß. Und vielleicht lernt man dort auch Gleichgesinnte kennen, die Lust auf gemeinsames gesundes Kochen haben.

Wir wünschen auf jeden Fall viel Vergnügen beim Betrachten der ersten sportlichen Schweißperlen und beim genußvollen Schlürfen gesunder und wohlschmeckender Smoothies an den Stränden dieser Saison.

PS: Haben Sie das schon gewusst? Viele Krankenkassen haben ein eigenes Sportbelohnungssystem, in dem Sie Prämien erlaufen können oder die Krankenkasse bestimme sportliche Aktivitäten fördert. Fragen Sie doch einfach mal bei Ihrer Krankenkasse nach!

Vorheriger Beitrag

Farbtrends im Sommer

Nächster Beitrag

Endlich Allein zu Haus